Die "Brücke zur Heimat" ist ein unabhängiges Missionswerk, das 1946 von G.K.Wessel in Kassel gegründet wurde. Das Freizeithaus / Gästehaus in Siegwinden ist 1956 als Arbeitszweig des Vereins dazugekommen. 

Wie schon das Logo symbolisiert, ist das Kreuz Christi das Zentrum unserer Verkündigung und Tätigkeit. Das Kreuz ist die Brücke der Versöhnung zwischen Gott und Mensch und auch zwischen den Menschen und beschreibt damit unseren konkreten missionarischen Auftrag. 

Der Träger "Missionswerk Brücke zur Heimat e.V." hat 40 Mitglieder, 3 ehrenamtliche Vorstandsmitglieder und beschäftigt zur Zeit 8 Mitarbeiter sowei zahlreiche FSJler/BFDler und Ehrenamtliche.

Die Arbeitsbereiche des Missionswerkes sind:

  • Durchführung von christlichen Freizeiten im Freizeithaus / Gästehaus Siegwinden
  • monatliche Herausgabe unseres Missionsblattes "Brücke zur Heimat"
  • Unterstützung von Missionsprojekten
  • Angebote für Seelsorge (Schulungen und Beratungen)