Am Montag, den 1. April 2019 hatten wir in Siegwinden eine Feier. Wir haben anlässlich unserer drei treuen Mitarbeiter 100-jähriges Jubiläum gefeiert. Christa Matt nun schon 50 Jahre im Dienst, Ira Martens 40 und Tabea Kania 10! Auf der Feier wurde viel gratuliert und ich habe oft Worte gehört wie : ‚,Ihr habt euch von Gott gebrauchen lassen, ihr habt ihm euch vollkommen hingegeben!“ 

Als ich diese ganzen Glückwünsche hörte, wurde mir erst klar, mit welchen Menschen ich es hier zu tun habe.

Menschen, die wissen was Liebe ist, Menschen, die diese Liebe, die echte, die göttliche Liebe erfahren haben. Sie haben sie nicht nur erfahren und selber erlebt, nein viel mehr, sie geben jeden Tag diese Liebe weiter. Wie viele Seelen und Herzen haben schon den Herrn angenommen und haben ihm ihr Herz und ihr Leben geschenkt weil sie Jesu Liebe in solchen Menschen gesehen haben. Diese Menschen, bei Ihnen sprudelt die Liebe über, sie können nicht schweigen, sie wollen verkünden, wer Jesus ist, und was Jesus für sie getan hat. Sie können nicht anders als zu singen und sich zu freuen. Und selbst in schweren Zeiten haben sie ein Lächeln im Gesicht, tiefen Frieden und wahre Freude im Herzen weil sie wissen was der wahre Sinn des Lebens ist, WER der wahre Sinn des Lebens ist: Jesus Christus. Herabgekommen zu uns, Menschengestalt angenommen und einen qualvollen Tod am Kreuz gestorben. Für UNS! Für MICH! Und für DICH! Und wieso? Aus einer unfassbaren Liebe und unbegreiflichen Gnade. Diese Liebe sehe ich in diesen Menschen! So eine Hingabe, so eine Freude, Ja so eine Liebe, möchte auch ich in meinem Alltag, jeden einzelnen Tag aufs neue meinen Mitmenschen schenken. Seinetwillen. 

„Herr, füll uns mit dem Feuer deiner Liebe und führ uns aus der Dunkelheit in dein Licht. Lass uns brennen für dich und scheine du in uns! Regiere allein du in unseren Herzen und gebrauche uns als Werkzeug um dein Reich zu bauen!„

„Er hat sich selbst für uns gegeben, um uns von aller Ungerechtigkeit zu erlösen und sich selbst ein Volk als Eigentum zu reinigen, das eifrig auf gute Werke bedacht ist.“ Titus 2,14

Annette Beljaev

TIP: Mehr Geschichten, Andachten und Neuigkeiten aus Siegwinden bekommst du mit der Zeitschrift "Brücke zur Heimat" jeden Monat in deinen Briefkasten: Gibt es hier!